Foto Vorsitzender AK-ADer Arbeitskreis Ausbildung (AK Ausbildung) der AGBF Bayern beschäftigt sich mit allen Fragestellungen rund um die Aus- und Fortbildung der bayerischen Berufsfeuerwehren.

Neben den sieben bayerischen Berufsfeuerwehren arbeiten im AK Ausbildung die Städte Erlangen und Schweinfurt für die Feuerwehren mit hauptamtlichen Kräften mit. Ständige Gäste sind die Leiter der drei staatlichen Feuerwehrschulen Bayerns.

Der AK Ausbildung erarbeitet gemeinsame Ausbildungskonzepte und schreibt Stoff- und Lehrpläne für Grundausbildungs-, Führungslehrgänge (FL, Gruppenführerausbildung), Maschinisten-, Taucher- und Höhenrettungslehrgänge fort. Ein wesentlicher Bestandteil ist auch die Vereinheitlichung der medizinischen Aus- und Fortbildung bspw. zur Fortschreibung einheitlicher Ausbildungen zum Rettungssanitäter. Gemeinsam wurde in den vergangenen Jahren als ein Beispiel der Lehrgang
B IV "Brandoberinspektorenausbildung" an der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried konzipiert und seit 2004 jährlich einmal erfolgreich dort angeboten.

 

Lehrunterlagen werden im Arbeitskreis abgeglichen und Aufträge zur Erstellung neuer Lehrkonzepte verteilt. Der AK Ausbildung arbeitet dem Prüfungsausschuss für den feuerwehrtechnischen Dienst in Bayern zu.

Darüber hinaus werden durch den überörtlichen Erfahrungsaustausch einheitliche Lehrmeinungen abgestimmt.

Der AK Ausbildung tagt jährlich zweimal und nach Bedarf.