• Die Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren (AGBF) Landesgruppe Bayern besteht aus den Leitern der sieben bayerischen Berufsfeuerwehren und ist eine der 16 Landesgruppen der AGBF Bund.


    In der AGBF werden einsatztaktische, organisatorische, technische und soziale Themen erörtert, die vor allem in der Besonderheit der hauptamtlichen Tätigkeit begründet sind.

    bayernkarte small

  • 1


Die kommunale Struktur des Feuerwehrwesens führt zu einem hohen Abstimmungsbedarf zwischen den Berufsfeuerwehren. Nur so ist es möglich, eine einheitliche Umsetzung rechtlicher Vorschriften und taktischer Standards zu erreichen.

Gemeinsame Anstrengungen sind aber auch notwendig, um in der komplexen Materie der Feuerwehrtechnik und -taktik sinnvolle  Vereinfachungen anzustreben und dadurch eine überregional funktionierende Gefahrenabwehr zu realisieren.

Eine besondere Bedeutung kommt dem Erfahrungs- und Meinungsaustausch im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen in der Gefahrenabwehr zu. In diesem Zusammenhang fertigt die AGBF Bayern Stellungnahmen für das Bayerische Staatsministerium des Inneren, den Bayerischen Städtetag, den Landesfeuerwehrverband Bayern e.V., den Deutschen Städtetag und die AGBF Bund an.

Problemstellungen der Ausbildung des feuerwehrtechnischen Personals, der Technik und des Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutzes werden in drei ständigen Arbeitskreisen der AGBF Bayern bearbeitet.